DER WOLLE MEINE WEBPROJEKTE FOTO - GALERIE FUNSEITE MEINE IDOLE MEINE KIDS DER MONATSSPRUCH WEBLOG GÄSTEBUCH KONTAKT IMPRESSUM MUSIKBOX WIE ?? KEIN BOCK MEHR?????
*** W O L L E S - B L O G ***
wolles-blog.de





Works


Hier meine anderen Webprojekte die ich zum Teil
selbst betreibe oder für Freunde und Bekannte erstellt habe.

Ein schönes Hobby.



www.gesthuisen.com
www.chorrage-duesseldorf.de
www.opel-gt-galerie.de
www.zackige-neanderthaler.de
www.in-my-place.de
   




Meine Werkzeuge:


Bildbearbeitung Adobe Photoshop CS 1
Grafikbearbeitung Draw 8.0
Webseitenerstellung Macromedia Dreamweaver 8.0
FTP Upload Total Commander
Screenshots Capture
Farbbestimmungen Color Picker 1.9
   


Beim Erstellen dieser Seite fällt mir ein wie ich im Jahre 2001 mal damit angefangen habe. In einer Computerzeitschrift war ein Sonderheft über HTML als Zugabe dabei. Dort wurde sehr einfach erklärt wie man mit einem normalen Editor,wie er unter Windows standardmäßig installiert ist,ganz einfach Webseiten selbst gestalten kann.

Neugierig wie ich nun mal bin fing ich doch gleich mal an. Das erste war normaler Text mit einem Link.Ich war überrascht wie einfach das geht.Von nun an war ich hin und weg.Ich wollte mehr......Das erste Buch über HTML war schnell gekauft. Ich verbrachte Tage und Nächte vor dem PC.Ein Profesioneller Editor war im Internet kostenlos verfügbar.Der HTML Editor von Uli Meybohm.Ihm habe ich es zu verdanken das HTML für mich nicht länger ein Fremdwort war.Musste man den Quelltext doch selber tippen!Hinzu kam Java und Cascading Style Sheets auch CSS genannt.Es entwickelte sich geradezu ein Wahn immer besser zu werden.

Ende 2005 kam ich dann das erste Mal mit Dreamweaver in Berührung. Tja,was soll ich sagen? Die Bedienung ist recht Umfangreich aber das lernen hat sich gelohnt.Statt in tausend Table Tags und CSS Sheets zu versinken, und ehrlich gesagt, auch in manchen Momenten den Überblick zu verlieren,kann man sich unter Dreamweaver ganz auf das Layouten beschränken.Der Quelltext wird automatisch generiert. Denn Schwächen des Designs kann man ohne mühselige Tipperei viel einfacher umgehen.Soll heißen das ich nicht unbedingt ein Designer bin wie die Profis in den Agenturen.

Hinzu kam dann noch Adobe Photoshop.Ich musste also lernen, mich von alten Gewohnheiten und Software zu trennen. Und diese Homepage ist mein erstes Projekt das unter Adobe und Macromedia entstanden ist. Danke an Dennis der mich immer wieder motivierte nicht aufzugeben. Ich bin mächtig stolz auf mich:-)) Neue Projekte sind schon in Planung.Ich freu mich drauf Ein schönes Hobby als Ausgleich zum Alltäglichen einerlei.

September 2006
© 2009 Wolfgang Gesthuisen